Lichtblicke
Coronafrust vor leeren Reihen - Kulturszene im Lockdown
Seit März 2020 liegt die Kunst- und Kulturszene weitestgehend brach. "Ohne Kunst wird?s still!" - mit diesen und ähnlichen Slogans und Hashtags weisen Kulturschaffende auf ihre coronabedingte Notlage hin, die nicht nur ökonomischer, sondern für Viele auch in existenzieller Weise psychischer und emotionaler Natur ist.
Weitere Beiträge von Lichtblicke
Lebensfreude trotz schwerer Krankheit
In Deutschland liegt die Lebenserwartung bei rund 80 Jahren. Diese Zahl lässt uns oft vergessen, dass es auch Menschen gibt, die deutlich früher sterben: Etwa 40.000 Kinder und Jugendliche haben sogenannte "lebensbegrenzenden Erkrankungen". Der ambulante Kinderhospizdienst begleitet die betroffenen Familien.
Kennen Sie Menschen mit sogenannter "geistiger Behinderung"? Wer Menschen begegnen durfte, die offiziell so bezeichnet werden, geht diese Bezeichnung vielleicht nicht mehr so leicht über die Lippen. Und auch Richard Lallathin, der seit über 20 Jahren mit Menschen mit Handicap arbeitet, tut sich schwer damit.
Altenpflege aus dem Ausland?
Der sogenannte "Pflegenotstand" ist in den letzten Jahren zum politischen Schlagwort geworden. In der Pflegebranche, ganz besonders in der Altenpflege, fehlen die Fachkräfte und der Nachwuchs. Dabei wird der Bevölkerungsanteil älterer Menschen weiterhin steigen und damit auch der Bedarf.
powered by webEdition CMS